Pinakothek der Moderne

Friedrich Seidenstücker. Leben in der Stadt. Fotografien der 1920er- bis 1940er-Jahre

26.05.2023 - 24.09.2023

Bildquelle: https://www.pinakothek.de/ausstellungen/friedrich-seidenstuecker-leben-der-stadt-fotografien-der-1920er-bis-1940er-jahre , Zugriff: 23. Dezember 2022

In einer Sonderausstellung zeigt die Stiftung Ann und Jürgen Wilde über 100 Werke des Fotografen Friedrich Seidenstücker und zahlreiche Dokumente aus ihren Sammlungsbeständen.

Friedrich Seidenstücker (1882-1966) zählt zu den bedeutenden Chronisten des Alltagslebens im Berlin der Weimarer Republik. Seine atmosphärischen Großstadtaufnahmen erzählen von beiläufigen Ereignissen und Begebenheiten: vom leichten Sonntagsvergnügen und dem beschwerlichen Arbeitsalltag, von Kinderspielen auf der Straße und dem Treiben auf Bahnhöfen und im Zoo. Seidenstücker wirft einen augenzwinkernden, oftmals humoristischen Blick auf die Menschen und das Leben in der Metropole. Seine Fotografien von Kleingewerbe[1]treibenden wie Kutschern, Kofferträgern und Zeitungsverkäuferinnen zeigen jedoch auch die Härten der Großstadtexistenz und lassen im Hintergrund und an den Bildrändern oftmals die Gegensätze der sozialen Realität der Zwischenkriegsjahre sichtbar werden.

https://www.pinakothek.de/ausstellungen/friedrich-seidenstuecker-leben-der-stadt-fotografien-der-1920er-bis-1940er-jahre

Pinakothek der Moderne

Öffnungszeiten

Täglich außer MO 10.00 - 18.00
DO 10.00 - 20.00

Adresse

Barer Straße 40
80333 München