Münchner Stadtmuseum

FORUM 046: Claudius Schulze – Naturzustand

22.06.2018 - 16.09.2018

Bildquelle: https://www.muenchner-stadtmuseum.de/sonderausstellungen/forum-046-claudius-schulze-naturzustand.html , Zugriff: 15. Dezember 2017

Wie sehr der Schutz vor Naturkatastrophen das europäische Landschaftsbild prägt, zeigt die Arbeit „Naturzustand“ von Claudius Schulze. Der Künstler reiste dafür rund 50.000 km quer durch Europa und fotografierte mit seiner Großformatkamera von einem Kranwagen herab scheinbar malerische Landschaften. Die Fotografien entstanden an Nordsee und Atlantik, in den Alpen, Pyrenäen und Mittelgebirgen sowie entlang der großen europäischen Flussläufe. Die Landschaften wirken auf den ersten Blick fast idyllisch. Doch zum Schutz vor natürlichen Gefahren hat der Mensch massiv in die Naturräume eingegriffen. Die Kräfte von Stürmen, Lawinen und Überschwemmungen werden durch Bauwerke und Technologien reguliert. Schulzes Fotoserie untersucht den „Naturzustand“ im Zeitalter des Anthropozän, in dem der Mensch durch die Auswirkungen seines Handelns auf Klima und Biosphäre letztlich selbst zur Naturgewalt wurde.

https://www.muenchner-stadtmuseum.de/sonderausstellungen/forum-046-claudius-schulze-naturzustand.html

Münchner Stadtmuseum

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag 10.00-18.00 Uhr
Montags geschlossen

Adresse

Sankt-Jakobs-Platz 1
80331 München